Unser Unternehmen

 

SUPERWURM – Hier ist garantiert der Wurm drin!

Wir schreiben das Jahr 1999. Marvin, der jüngste Sohn unserer Langhoffschen Wurm-Dynastie kommt mit einer großen, runden Keksdose aus Blech mit Erde und 2 Würmern darin nach Hause. Wie alle Kinder, interessiert an allem stellt er seinem Vater die Frage „Papa, wie funktioniert das eigentlich mit den Würmern?“

Vater „Martin Langhoff“ nutzte das damals noch in den Kinderschuhen steckende Internet um die Frage zu beantworten. In den damaligen Untiefen fanden sich schon Begriffe wie „Wurmfarm“ und züchten. Im internationalen Raum erkannte man das Potential des Regenwurms schon sehr früh und so war der Eifer geweckt und eine Marktlücke erkannt, die wir heute sehr gut ausfüllen.

Der Start erfolgte ebenso wie bei anderen, mittlerweile weltweit agierenden Unternehmen, in der Garage des Wohnhauses.

So haben wir dann im Jahre 2000 angefangen unsere ersten Würmer über das Internet zu verkaufen. Ausgesiebt, verpackt und in die Pakete auf die Reise geschickt, wurden die Würmer anfangs noch in unserem Keller. Die Pakete haben wir anfangs noch selber zur Post gefahren, da die Menge noch überschaubar war.

Über die Jahre wuchsen unser Kundenstamm und auch die Mengen, sodass später ein LKW die Pakete abholen musste.

Da unsere Garage und der Versandraum im keller zu klein wurde, musste eine Halle her.

Im Jahre 2003 bezogen wir dann unsere erste eigene Halle mit 300qm² und einem eigenen Büro.
Riesig, dachten wir und mussten doch schneller als gedacht feststellen, das die gebaute Halle zu kein wird.

Der Kundenstamm und die Menge der Pakete wuchsen schnell, sodass die nächste Halle mit 300qm ² errichtet wurde, welche wir 2004 bezogen.

2015 begann dann die Planung für einen weiteren Ausbau für die Wurmzucht. Die dritte Halle mit ca. 600 qm² Fläche wurde dann Mitte 2016 bezogen.

Die nächsten Schritte werden die weitergehende Automatisierung und Optimierung der Wurmzucht sein.

Für die Weiterentwicklung von SUPERWURM ist auch gesorgt, da sich der eigene Nachwuchs bereits seit einigen Jahren in den Betrieb einarbeitet und diesen fortführen will. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht.

Herzliche Grüße
Familie Langhoff